Unsere Vereinsflugzeuge

DG 1000S – Doppelsitzer

Bei uns wird die DG 1000 vorwiegend in der Ausbildung eingesetzt. Weiterhin führen wir gerne Gastflüge mit diesem Segelflugzeug durch.
Die DG 1000 ist ein Leistungssegelflugzeug mit einer Gleitzahl von 1:46,5. Dies bedeutet, dass aus 1000 m Höhe in ruhiger Luft eine 46,5 km lange Gleitstrecke zurückgelegt werden! Die Spannweite beträgt 20 m. Durch die erhöhte Sitzposition des hinteren Sitzes bietet es dem Fluglehrer oder dem Gast ein ausgezeichnetes Übersichts- und Sitzverhältnis.

Technische Daten DG 1000s
Spannweite 20 m
Flügelfläche 17,53 m²
Rumpflänge 8,57 m
Rüstmasse 415 kg
max. Flugmasse 750 kg
Höchstgeschwindigkeit 270 km/h
Gleitzahl 46,6 bei 120 km/h

 


ASG 32 El – Doppelsitzer

Das neue Flaggschiff der Dingel-Segelflugzeuge: Die ASG 32 El ist ein zweisitziger Hochleistungsdoppelsitzer mit 20m Spannweite, Wölbklappen und einer Gleitzahl 1:52. Das Flugzeug ist das erste motorisierte Vereinsflugzeug des LSV Hofgeismar. Aufgrund der sehr einfachen Handhabung haben wir uns für den neu entwickelten Elektromotor entschieden. Die ASG 32 ist das top-aktuelle Flugzeug der Doppelsitzerklasse: Aktuell wurde mit der ASG 32 der Europameistertitel erflogen!

Technische Daten ASG 32 El
Spannweite 20 m
Flügelfläche 15.7 m²
Rumpflänge 9.07 m
Höchstgeschwindigkeit 270 km/h
Geringstes Sinken 0.6 m/s
Leermasse 585 kg
Max. Abflugmasse 850 kg
Min. Flächenbelastung 35.6 kg/m²
Max. Flächenbelastung 54.1 kg/m²
Cockpitzuladung 2 x 120 kg
Wasserballast max. ~ 125 l

 


ASG 29 – Einsitzer

Unser Hochleistungssegelflugzeug in der 18m Klasse:
Die ASG 29 hat 18 m Spannweite, Wölbklappen und Gleitzahl von 1:50. Dank der kürzlich erworbenen doppelsitzigen ASG 32 können wir unsere Piloten optimal an die Wölklappen-Fliegerei mit der ASG 29 heranführen.
Mit diesem Flugzeug errang Kai Wicke im Jahr 2011 den 6. Platz auf der Deutschen Meisterschaft in der 18m-Klasse!

Technische Daten ASG 29
Spannweite 18 m
Flügelfläche 10.5 m²
Flügelstreckung 30.9
Leermasse 280 kg
Max. Abflugmasse 600 kg
Wasserballast
Flügel, max.
170 l
Wasserballast Rumpf 32 l
Max. Flächen-
belastung
57 kg/m²
Geringstes Sinken 0,47 m/s
Gleitzahl 50
Rumpflänge 6.59 m
Zuladung im
Pilotensitz, max.
115 kg

 


LS8 – Einsitzer

Die LS8 ist ein klassisches Standardklasseflugzeug mit 15 m Spannweite und einer Gleitzahl von 1:43. Durch Ansteckflügel kann die Spannweite auf 18 m verlängert werden. Die LS8 zeichnet sich durch ein angenehmes Flugverhalten mit harmonischer Ruderabstimmung aus. Sowohl unsere fortgeschrittenen Flugschüler als auch die Luftfahrerscheininhaber fliegen gerne und viel mit diesem Flugzeug, das durch sein breites Einsatzspektrum eine hohe Beliebtheit im Vereinsleben hat.
Christoph Danders flog mit diesem Flugzeug durch seinen 4. Platz bei der Deutschen Juniorenmeisterschaft 2010 in die Junioren-Nationalmannschaft!

Technische Daten LS8
Spannweite 15,00 m 18,00 m
Länge 6,72 m
Höhe 0,8 m
Flügelfläche 10,50 m² 11,40 m²
Flügelstreckung 21,4 28,4
Gleitzahl ca. 43 ca. 48
Geringstes Sinken 0,59 m/s 0,51 m/s
Wasserballast 200 kg
Leermasse 275 kg 285 kg
max. Startmasse 525 kg oder 575 kg
Flächenbelastung 32 bis 50 kg/m² 30 bis 50,4 kg/m²
Höchstgeschwindigkeit 280 km/h

 


ASW 24 – Einsitzer

Die ASW 24 wird vorwiegend in der Ausbildung eingesetzt und steht darüberhinaus auch den Luftfahrerscheininhabern zur Verfügung. Die Flugschüler lernen dieses Flugzeug als erstes einsitziges Flugzeug nach dem ersten Alleinflug kennen. Es gehört zu den Standardklasseflugzeugen der älteren Generation, hat wie die LS8 eine Spannweite von 15 m und eine Gleitzahl von 1:44.
Bei der Entwicklung der ASW 24 wurde zum ersten Mal ein sogenanntes Sicherheitscockpit realisiert. Dafür erhielt Gerhard Weibel, der Konstrukteur, 1993 den OSTIV-Preis.

Technische Daten ASW 24
Spannweite 15 m
Flügelfläche 10,0 m²
Streckung 22,5
Leitwerkshöhe 1,2 m
Flügelprofil DU84-158
Höchstzul. Geschwindigkeit 280 km/h
Manövergeschwindigkeit 205 km/h
Gleitzahl 44
Max. Abflugmasse 500 kg
Max. Flächenbelastung 50 kg/m²
Leermasse 230 kg
Wasserballast max. 155 l
Max. Cockpitzuladung 115 kg
Mindestgeschwindigkeit 73 km/h
Geringstes Sinken 0,57 m/s