Für Piloten (Wiedereinstieg)


Du bist früher geflogen und hast dann eine längere Pause zugunsten der Familie, des Jobs und anderer Umstände eingelegt?

 


Wenn Du jetzt überlegst, ob Du wieder mit dem Segelfliegen anfangen möchtest, bist Du herzlich eingeladen, unser „Wiedereinsteiger-Angebot“ anzunehmen.
Sei einfach eine Saison unverbindliches Vereinsmitglied und probiere aus, wie sich Segelfliegen auf der Dingel anfühlt! Du fliegst zu den finanziellen Konditionen der fördernden Mitglieder (Gebühren). Nach einem Jahr kannst Du dann entscheiden, ob Du aktives Mitglied werden möchtest.

Die rechtliche Situation erscheint auf den ersten Blick etwas kompliziert, da sich die Lizenzsituation in den letzten Jahren mehrfach geändert hat.
Die kurze Zusammenfassung lautet: Ein Wiedereinsteig ist nahezu problemlos möglich. Die theoretische Prüfung muss NICHT wiederholt werden.
Die praktische Übung musst Du unter Aufsicht eines Fluglehrers zunächst im Doppel-, dann im Einsitzer erfliegen. Für Alleinflüge ist die fliegerärztliche Tauglichkeit nachzuweisen.

Wenn Du früher eine PPL-C- Lizenz hattest, musst Du eine praktische Prüfung fliegen und erhältst anschließend die heute gültige LAPL(S)-Lizenz .

Wenn Du früher eine GPL-Lizenz hattest, kannst Du diese auf Antrag in die LAPL(S)-Lizenz umschreiben lassen.

Das war’s schon!

Melde Dich bitte bei Steffen Brill wenn Du wieder fliegen möchtest.

Wir freuen uns auf Dich!

Antrag auf Umwandlung einer früheren Lizenz und auf Erteilung einer LAPL-Lizenz