Vereinswertung


Streckensegelfliegen ist bei gutem Wetter immer möglich. Beim Fliegen schreibt ein Datenlogger fortlaufend die Position eines Segelflugzeugs mit. Damit entsteht eine Datei, die eine genaue Wiedergabe des Flugwegs mit Orts- und Höhenangaben darstellt.

 


Diese Dateien, also unsere Flüge, stellen wir im Internet in ein Portal, beim „onlinecontest“ (OLC) ein. Dadurch können wir uns als Einzelpiloten untereinander, aber vor allem auch als Verein mit anderen Vereinen vergleichen. Es entsteht eine Liga-Wertung, so ähnlich wie beim Fußball:
Jeder Verein versucht, an einem Wochenende drei schnelle Flüge, die jeweils mindestens zweieinhalb Stunden dauern, zu machen. Es müssen allerdings drei verschiedene Piloten fliegen. Derjenige Verein, der die schnellsten Flüge gemacht hat, gewinnt die Wochenend-Rundenwertung (entsprechend dem Spieltag in der Fußball-Bundesliga). Aus den insgesamt 18 Wochenend-Rundenwertungen von April bis August errechnet sich die Gesamtwertung.

2012 sind wir erstmals in die 2. Segelflug-Bundesliga aufgestiegen!
Schlechtes Wetter am Wochenende? Pech gehabt, vor allem wenn in anderen Gegenden Deutschlands die Sonne scheint! Dann gewinnen eben die anderen Vereine die Rundenwertung.
Laut Statistik gleicht sich das Wetter über die Bundesliga-Saison allerdings irgendwie wieder aus.
 

Aktuelle OLC Flüge des LSV Hofgeismar