Über uns

Arrow
Arrow
Slider

Wir, die Segelflieger im LSV Hofgeismar, fliegen auf dem Segelfluggelände „Dingel“ in Hofgeismar-Hümme.

 


Die meisten aktiven Piloten sind bereits seit kurzem oder langem im Besitz der Segelfluglizenz. Als lizenzierter Pilot kann man aus Freude an der Natur, der Sonnenenergie und den tollen Flugzeugen einfach entspannt über Nordhessen durch die Gegend fliegen. Alternativ bietet sich die Möglichkeit, das Segelfliegen als echten Leistungssport zu betreiben. Die Flugschüler befinden sich in der Ausbildung zum Segelflugzeugführer und werden von den ehrenamtlich tätigen Fluglehrern ausgebildet. Auch die Werkstattleiter und Fallschirmwarte, die sich fortwährend um unsere Flugzeuge, Anhänger, die Schleppwinde und um die Rettungsfallschirme kümmern, arbeiten bei uns ehrenamtlich.
Die aktiven Piloten werden im täglichen Flugplatzleben netterweise von zahlreichen fördernden Mitgliedern unterstützt – sei es bei verschiedenen Instandsetzungsarbeiten, bei Verwaltungstätigkeiten oder bei der kulinarischen Verpflegung.
Schließlich gibt es auch auf anderen Flugplätzen in Deutschland Segelflieger, die uns und die Dingel kennen und immer wieder nach Hofgeismar kommen.

UNSER FLUGPLATZ „DINGEL“

Warum ist unser Flugplatz „Dingel“ zum Segelfliegen gut geeignet?

Dafür gibt es ganz verschiedene Gründe: Zum einen finden sich in unmittelbarer Umgebung mehrere Hänge: Der Schöneberg und der Westberg im südlichen Flugplatzbereich und der Wald rund um den Heuberg werden bereits früh am Tag von der Sonne angestrahlt, so dass sich hier gute Aufwinde bilden können. Der Schöneberg, der Westberg und die Eberschützer Hangkante am Diemeltal werden, wenn keine Thermik ist, je nach Richtung vom Wind angeblasen. Diesen Hangwind können wir nutzen, um in Höhe der Hangkante fliegen – entweder bis sich Thermik bildet, bis der nächste Pilot fliegen möchte oder einfach bis der Tag zu Ende ist…Zum anderen ist der Boden auf der Dingel sehr steinig. Dadurch kann Regenwasser gut abfließen und die Oberfläche trocknen. Nach kurzer Zeit bilden sich wieder thermische Aufwinde.

Welche positiven Aspekte gibt es noch?

Der Flugplatz liegt auf einem Berg, eben dem „Dingel“. Von Südost nach Südwest kann man sehr weit blicken, sieht dabei viel Landschaft und kann das Wetter in der Umgebung einschätzen.
Wir sind als Segelflieger ganz alleine auf unserem Flugplatz. Es gibt keine anderen Luftsportler, mit denen wir unseren Flugbetrieb abstimmen müssen.Unsere Flugzeughalle und unsere Unterkunft befinden sich in unmittelbarer Nähe zu der Startstelle, von der wir meistens fliegen. Das macht das Leben im Flugbetrieb sehr einfach:
Bei gutem Wetter kann ganz schnell noch ein zusätzliches Flugzeug aus der Halle geholt werden (oder bei bevorstehendem Regen in die Halle eingeräumt werden…). Oder man geht schnell in die Küche, um etwas zu essen oder zu trinken zu holen. Unser Vereinsheim bietet für Gäste und Vereinsmitglieder einen großen Aufenthaltsraum und eine gut ausgestattete Küche mit einem Gastronomie-Gasherd, Spül- und Waschmaschine. Weiterhin laden 2 Schlafsäle zum Übernachten ein. Sanitäranlagen sind selbstverständlich vorhanden.

Daten unseres Flugplatzes

GPS Position N51°32’10“ E009°22’47“
Schleppstrecke 1000m
Ausrichtung 06/23
Höhe NN 219m
Frequenz 123.15 Mhz
Infrastruktur Übernachtungsmöglichkeiten
Toiletten/Dusche
Strom
Wasser
Telefon
W-LAN
Getränke
Startarten Winde

Unser Vereinsheim